Die Schalmei

Die Schalmei (von lat. calamus = Halm-Rohr, auch Schalmay, Schalmey, Ciamarella, Kalamaia, Pommer) ist ein Holzblasinstrument mit Doppelrohrblatt. Sie stammt von der orientalischen Zamr ab und wurde von Kreuzfahrern nach Europa gebracht. Seit dem Mittelalter wurde die Schalmei vor allem bei Hirten in ganz Europa verbreitet. Sie hat für den Ansatz eine Mundstütze (Pirouette) und war bis zum Barock gebräuchlich. Am Hof von Versaiille entwickelte sich im Barock aus der Schalmei über das Pommer die Oboe (frz.: Oboa = lautes Holz). Der Klang einer Schalmei ist schrill, scharf und nasal.

Die Schalmei
Die Schalmei



[ Startseite ] [ Kontakt ] [ Impressum ]

© internet design schmidt